Geocaching: „Jetzt heißt es Stirpe“

… und früher hieß es Stederdarpe, wen es interessiert. In unmittelbarer Nähe dieses Wägelchens befand sich der Cache (nicht auf dem Bild), der sich auch relativ schnell finden ließ. Advertisements

Bewerten:

Geocaching: „Pont Du Gard für Arme“

Vielleicht eine etwas abwertende Bezeichnung für diese Brücke, in deren Nähe unten zu sehender Cache zu finden war. Getauscht habe ich nichts, auch wenn mich dieses „Hello Kitty“-Haargummi schon gereizt hätte, welches sich in der Dose befand. Aber das kann ich ja immer noch machen…

Bewerten:

Geocaching: „Grabhügel Lindenbreede“

Das war mein zweiter von mir gefundener Cache. Also, das Versteck selber war nicht sonderlich spektakulär, der Grabhügel war mehr so eine leichte Erhebung in einem kleinen Waldstück, und so machte ich nicht von der Gegend, sondern vom Cache selber ein Foto inkl. ein wenig Bearbeitung. Ich wurde zwar von einem Muggel gesehen, während ich…

Bewerten:

Geocaching: Schnitzeljagd 2.0

Was ist Geocaching? Man könnte sagen, eine moderne Form der Schatzsuche unter Zuhilfenahme von GPS. Der Schatz heißt in diesem Fall Cache, und gesucht wird anhand von Koordinaten, die beispielsweise unter Geocaching.com von anderern Cachern eingegeben werden, die diesen Cache versteckt haben. Im einfachsten Fall befindet sich das Gesuchte direkt unter den angegebenen Koordinaten, es…

Bewerten: