HDR: Bretterbude

Auf dem Weg zu einem der vielen Feste in diesem Monat entdeckt und für sehr fotogen gehalten. Als ich dann einige Tage später zum Fotografieren wiederkam und auf dem Gelände durch den „Garten“ strunzte, kam eine ältere Dame auf dem Fahrrad angefahren, stellte dieses in aller Seelenruhe am Straßenrand ab und fragte, was ich denn hier machen würde. Es stellte sich heraus, dass ihr die Hütte gehört. Und natürlich wäre das ja ein Schandfleck, aber jetzt ist ja auch grad Ernte. Kenn ich, da kommt man zu nichts.


Hier stört mich der Ast am oberen Bildrand, vielleicht fahr ich nochmal hin und fäll vorher den Baum.


Etwas unscharf, aber sonst mein Favorit.

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. bullion sagt:

    Ja, das zweite Bild ist wirklich ausdurcksstark. Beim ersten stört mich weniger der Ast, als die Farbaura ums Dach.

  2. Xander sagt:

    Die ist mir vorher gar nicht aufgefallen… Toll, jetzt seh ichs auch 😉

  3. DHJaeger sagt:

    Und ich bin gestern nichts ahnend an dir vorbei geheizt. 😉 hätte ich mal eher aufs auto geachtet
    was am wegesrand stand.

  4. Xander sagt:

    Das stand in ner Seitenstraße. Hast du mich denn gesehen?

  5. Christina sagt:

    Also das Haus kann man nun wirklich mal Bretterbude nennen. 😉
    Ich finde beide Bilder sehr gut und kann mich eigentlich gar nicht entscheiden, welches den nun besser aussieht.

    Liebe Grüße
    Christina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s